Willkommen in der Wildnisschule Racoon

Der erste Friede

Der erste Friede, der wichtigste, ist der, welcher in die Seele des Menschen

einzieht; wenn die Menschen ihre Verwandtschaft, ihre Harmonie mit dem

Universum einsehen, und wissen, dass im Mittelpunkt der Welt das große

Geheimnis wohnt.


Und dass diese Mitte tatsächlich überall ist; sie ist in jedem von uns.


Dies ist der wirkliche Friede.

Alle anderen sind lediglich Spiegelungen davon.


Der zweite Friede ist der, welcher zwischen einzelnen geschlossen wird.

Und der dritte ist der zwischen Völkern.


Doch vor allem sollt ihr sehen, dass es nie Frieden zwischen Völkern geben kann,

wenn nicht der erste Friede vorhanden ist,

welcher innerhalb der Seele wohnt.


Gedicht der Navajo Indianer



Wir befinden uns in einer Zeit großen Umbruchs, großer Verunsicherung, aber auch großer Hoffnungen. Die Hopi-Indianer drücken es in ihren Prophezeiungen so aus:

 

"Wir befinden uns in einem reißenden kosmischen Fluss. Dieser ist so stark umd mächtig, dass ihn viele Menschen fürchten werden. Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten. Wisse, dass der Fluss seine Absicht und sein Ziel hat."

 

Die Weisen der Hopi-Indianer rufen dazu auf, sich vom Ufer loszulösen und sich in die Mitte des Flusses reißen zu lassen.

 

Wir möchten Sie unterstützen, durch die Erfahrungen, die Sie in unseren verschiedenen Veranstaltungen machen, gut im Fluss des Lebens zu fließen und Ihre Aufgabe zu finden. Unsere Angebote helfen Ihnen, Ihre Träume zu leben, sich auf Ihre Ziele auszurichten.

 

Wir möchten Alt und Jung Mut machen, ihre eigenen Grenzen behutsam zu überwinden und dabei den Kontakt zu ihrem inneren Lehrer wieder zu finden und zu stärken.


Das Wissen der Naturvölker

Wer eng im Kontakt mit der Natur lebt, ist schnell im Einklang mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde, Luft. Durch unsere moderne Technik aber haben wir uns weit davon entfernt und damit auch von uns selbst. Die meisten Veranstaltungen finden deshalb draußen in der Natur statt, wo wir schnell wieder im Einklang mit uns selbst sind und die Hektik des Alltags hinter uns lassen können.

 

In der Wildnisschule Racoon bieten wir Basiskurse zum Thema (Über-) Leben in der Natur an. Sie sind sowohl für Kinder, Familien als auch für Erwachsene geeignet. Sie werden in den Tagen erfahren, dass "Mutter Erde" uns alles zum Leben schenkt - Essen, Trinken, Schutz und Feuer. Wenn wir wieder lernen, dies zu nutzen, können wir es uns in der Natur gemütlich machen. Dann gibt es den Begriff "Überleben" für Sie nicht mehr, weil Sie im Einklang mit allem sind. Schnell werden Sie sich verbunden fühlen mit dem Geist, der in allem lebt.

 

Mit den Kursen lernen Sie viele Techniken kennen, die Natur mit den Augen der "Einheimischen" zu sehen. Diesen Blick auf die Welt bringen Sie automatisch in Ihre Familie, Ihr Umfeld, Ihren Beruf ein. So tragen Sie auf natürliche Weise dazu bei, dass unsere Welt wieder lichter und heller wird.

 

Die Wildnisschulen sind eine große Familie, die im Respekt und im Gedanken des Miteinander vereint sind. Das Wissen, das wir vermitteln, basiert auf den Lehren des Apachen Stalking Wolf, der es an den jungen Tom Brown weiter gegeben hat. Er und sein Schüler Jon Young gehören heute zu den führenden Wildnistrainern der Welt. Das Wissen ist nicht auf Indianer beschränkt, es war die Grundlage aller Menschen auf dieser Erde. Die nativen Kulturen, die heute noch im alten intakten Familienverband leben, zeigen uns das.




Wir unterstützen den: